Barcamp Basic, Bericht, Uncategorized

BARCAMP WEITERBILDUNG 4.0

Letzte Woche fand das Barcamp Weiterbildung 4.0. an der TH Köln statt und das Team des Hochschulbarcamps war vor Ort. Eine große Anzahl von Teilnehmenden von verschiedenen Hochschulen und anderen Bildungsanbietern kam bei dieser interessanten Veranstaltung zusammen. Eröffnet wurde das Barcamp vom erfahrenen Moderator und Barcamp-Haudegen Johannes Mirus, der den vielen Barcamp-Neulingen erstmal die wichtigsten Barcamp-Regeln erklärte. Diese lauten wie folgt:

  • Du sprichst über das Barcamp.
  • Du bloggst über das Barcamp.
  • Wenn Du präsentieren möchtest, schreibt Deinen Namen und Dein Thema in einen der Session-Slots.
  • Nur drei Wörter zur Vorstellung
  • Es gibt so viele Session parallel, wie es der Veranstaltungsort erlaubt.
  • Keine vorangekündigten Präsentationen, keine Touristen sondern nur Teilnehmer.
  • Präsentationen dauern so lange wie sie dauern oder bis die folgende Präsentation beginnt
  • Wenn es Dein erstes Mal auf einem barcamp ist, dann musst Du präsentieren bzw. Dich aktiv beteiligen z.B. durch Fragen und Feedback.

Besonders interesant war für viele Anwesende die Einführung des „temporären Du“ für die Teilnehmenden des Barcamp. Die Verwendung des „Du“ soll die Barrieren zwischeneinander senken und die Kommunikation untereinander anregen.  Nach einem kurzen Grußwort der Vize-Kanzlerin der TH Köln – die auch in das „temporäre Du“einbezogen wurde – startete die Begrüßungsrunde und die Session-Planung.

Foto: 360 Grad Rundblick beim Grußwort

Hier ein Paar ausgewählte Tweets von den Barcamp-Besuchern:

TEILENShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page