hscamp18, Uncategorized

SOCIAL MEDIA PREIS #hscamp18

Im Rahmen des Hochschulbarcamp 2018 wird diesmal ein Preis für ein innovatives Social Media Konzept einer Hochschule vergeben werden, das bisher noch nicht umgesetzt wurde. Der Preis soll die Umsetzung einer kreativen Idee ermöglichen, welche u.a. aufgrund von mangelnden Ressourcen oder anderweitiger Unterstützung noch nicht umgesetzt wurde.


Wofür wird der Preis vergeben?

Der Preis wird ausschließlich für eine noch nicht umgesetzte kreative Idee im Bereich Social Media Kommunikation einer Hochschule vergeben. Der Umfang der Idee kann dabei von einer kleinen temporären Aktion bis hin zu einer gesamten Kampagne reichen.


Wer kann sich für den Preis bewerben?

Bewerben für den Preis können sich alle staatlich anerkannten Hochschulen, einzelne Abteilungen einer Hochschule oder hochschulnahe Organisationen, welche mit mindestens einem Teilnehmenden auf dem Hochschulbarcamp vertreten sind.

Eine Fachjury entscheidet über die konkrete Zulassung der Bewerbung. Mehrfachbewerbungen einer Hochschule sind nach Absprache möglich, wenn sich beispielsweise unterschiedliche Abteilungen mit verschiedenen Ideen bewerben.


Wie kann man sich für den Preis bewerben?

Das Einreichen der Idee ist vor und bis zum zweiten Tag des Barcamps möglich. Die Einreichung muss dazu in schriftlicher Form per E-Mail an p.dunkhase@gmx.de und holgergottesmann@gmail.com gesendet werden. Die Bewerbung soll  maximal eine DIN A4 Seite umfassen und v.a. konkrete Angaben zur Art und Umfang der Idee, den notwendigen Ressourceneinsatz und den avisierten Zeitplan enthalten.

HINWEIS: Bewerbungen müssen bis zum 16.02.2018 12:00 Uhr bei den Veranstaltern eingegangen sein.


Wer ist in der Fachjury?

Die Fachjury für die Preisvergabe setzt sich aus Sponsorenvertretern und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Die Jury entscheidet über die Zulassung aller Bewerbungen und tagt während des Hochschulbarcamps in Präsenz und trifft dabei die Auswahl für die Preisvergabe.

In der Fachjury für das 4. Hochschulbarcamp sind bisher folgender Organisationen und Sponsoren vertreten:

  • 1 Vorstandsmitglied alumni-clubs.net
  • 1 VertreterIn Hochschulrektorenkonferenz HRK
  • 1 VertreterIn Bundesverband Hochschulkommunikation HKOM
  • 1 VertreterIn  ZEIT Verlag
  • 1 VertreterIn UNICUM
  • 1 VertreterIn LinkedIn
  • 1 VertreterIn StudyCheck
  • 1 VertreterIn alumnii

Wie wird der Preis vergeben?

Eine Fachjury sichtet alle Einreichungen und wählt bis zu 5 geeignete Bewerbungen für die Preisvergabe aus. Im Rahmen  des Hochschulbarcamps präsentieren dann am zweiten Tag von 15:00-16:00 Uhr die Bewerberinnen und Bewerber ihre Ideen als „Pitch“ vor dem Publikum und der Fachjury.

Sie erhalten dazu ein Zeitfenster von 5-10 Minuten und können dazu auch verschiedene Medien (Power Point, Video, Online-Demo…) nutzen. Die Fachjury und das anwesende Publikum entscheiden dann in offener Abstimmung über die eigentliche Preisvergabe unter den präsentierten Bewerbungen. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Fachjury.

 


Was umfasst der Preis?

Neben einer offiziellen Urkunde umfasst der Preis verschiedene Sachleistungen der Sponsoren, welche angepasst an das Konzept vergeben werden. Darüber hinaus stehen Mitglieder der Fachjury der Gewinnerin oder dem Gewinner auch nach der Veranstaltung beratend zur Seite und unterstützen gegebenfalls bei der konkreten Umsetzung.

Folgende Preise sind von den Sponsoren bisher zugesagt:

  • ZEIT: Werbeleistungen im Wert von 1.000 € + Mediaplanung und Beratung
  • StudyCheck: Ein Premium Hochschulprofil für ein Jahr und eine Facebook Kampagne inkl. Planung und Durchführung im Wert von (zusammen) 1.000 €
  • Alumnii: 1 Jahr kostenfreie Nutzung der Plattform inkl. Installation und Beratung
  • UNICUM: Werbeleistungen im Wert von 1.000 € + Mediaberatung
  • LinkedIn: Einladung zu LinkedIn nach München & 1 Tag Coaching vor Ort und Einführung in verschiedene LinkedIn Tools


Bei Fragen zur Zulassung oder zum Umfang der Bewerbung können Sie sich jederzeit an das Organisationsteam des Hochschulbarcamps wenden.

TEILENShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page